CARLOS

Servohydraulisches CARLOS-Prüfsystem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CARLOS TC/BC in Kürze

  • Berücksichtigung von Längs-, Seiten- und Vertikalkräften

  • Variable Mittellasten

  • Variable Amplituden

  • Prüfdauer ca. 92 Stunden

  • Normierte Module M1, M2 und M3

  • Skalierung der Module mittels D-Wert

  • Iterativ Lernende Regelung zum präzisen Nachfahren der Signalverläufe

  • Variable Lerngeschwindigkeit

  • Nachfahrgüte besser 1% RMS

  • Hohe Iterationsgeschwindigkeit: 2 bis 3 Iterationen für RMS kleiner 1%

 

Servohydraulisches CARLOS-Prüfsystem (Detail)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften der Iteration:

  • systemunabhängig (hydraulisch, elektrisch, pneumatisch)

  • bauteilunabhängig (linear, nicht-linear)

  • vereinfachte Systemidentifikation schont das Bauteil

  • einstellbare Lerngeschwindigkeit

  • einstellbare Abbruchkriterien

  • kontinuierliche Iteration während des laufenden Versuchs möglich

  • sehr hohe Nachfahrgüte besser 1% RMS

  • hydraulisch < 0,3%

  • elektrisch < 0,5%

  • pneumatisch < 1,0%

  • sehr hohe Iterationsgeschwindigkeit

  • hydraulisch < 3 Iterationen

  • elektrisch < 4 Iterationen

  • pneumatisch < 10 Iterationen

  • robuster Iterationsprozess

  • einfache Benutzerführung